Windows* gewinnt Fahrt auf Tablets mit Intel® Prozessoren

GESCHÄFTSINFO
Intel® Developer Zone
Intel® Atom™ Z3700er-Prozessoren
Microsoft Windows* 8,1


Als PDF herunterladen

Verbesserungen an Microsoft Windows 8 und die neuen System-on-Chip-(SoC-)Designs auf Basis der Intel® Atom™ Z3700er-Prozessoren bieten Entwicklern neue Möglichkeiten für die gezielte Vermarktung innovativer Apps.

Durch die schnell wachsende Beliebtheit von Tablet-Computern hat sich die Technologielandschaft verändert. In ihrem Bericht für das dritte Quartal 2013 sagt Jennifer Kent, Marktforscherin bei Parks Associates: „In nur drei Jahren hat sich das Tablet in mehr als einem Drittel aller US-Haushalte mit Breitband-Internet etabliert. Das Geräteangebot wächst jedes Jahr stetig, genau wie die Preisspanne.“ 1

Im Rahmen dieses fortgesetzten Trends wünschen sich viele Verbraucher Tablets mit großem Leistungsspektrum, auf denen ihre vertrauten und wichtigen Anwendungen und Highend-Spiele sicher laufen und die ein neues visuelles Erlebnis bieten. In diesem Fall können Benutzer auf Windows in Kombination mit Intel® Prozessoren vertrauen.

Abbildung 1 zeigt ein erwartetes prozentuales Compound Annual Percentage Growth (CAGR) von 42 % bis 2016 für die Marktpenetration von Windows Tablets,2. Dabei wird von der wachsenden Beliebtheit von Tablet-Geräten insgesamt profitiert.

Abbildung 1. Trend: Windows*-basierte Tablets.

Über diese insgesamt positive Prognose freuen sich Software-Entwickler, die potenziell stark von dem Wachstum des gesamten adressierbaren Markts (Total Addressable Market, TAM) für Windows Anwendungen profitieren können. Das geballte Portfolio aus Entwicklerwissen, Tools und Ökosystem-Support für Windows zeigt einen Weg für den Markterfolg auf.

Windows-basierte Tablets erhalten weiteren Schwung durch die neuen System-on-Chip-(SoC-)Designs auf Basis der Intel® Atom™ Z3700er-Prozessoren.

SoCs zeichnen sich unter anderem durch integrierte Komponenten wie Intel® HD-Grafik, Intel® Wireless Display3 und 4G LTE WAN-Konnektivität aus. Image Signal Processing (ISP) 2.0 unterstützt Aufrufe von Bibliotheksfunktionen wie Intel® integrierte Leistungs-Primitives. So kann sich der Entwickler auf innovative Mehrwertfunktionen konzentrieren.

Benutzererlebnis auf dem richtigen Weg für das Weihnachtsgeschäft 2013

Entwickler arbeiten schon jetzt an Anwendungen, die rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft neue Benutzererlebnisse ermöglichen. SoCs mit Intel Atom Prozessoren der nächsten Generation auf Basis der 22-nm-Prozesstechnik bieten ein revolutionäres Tablet-Erlebnis, darunter:

  • Unglaubliche Leistung. Schnell und reaktionsfreudig für Desktop und Windows Store Apps.
  • Ausgezeichnete Akkulaufzeit. Mehr Energieeffizienz für weniger häufiges Laden.
  • Fesselnde Grafiken. Beschleunigung von HD-Grafik und -Video, Intel Wireless Display.3
  • Mehrschichtige Sicherheitsmechanismen. Hardware- und Softwareschutz für Geräte, Daten und Identität.

Mobilität ohne Kompromisse

  • Längere Akkulaufzeit für mehr Spaß mit mobilen Apps
  • Ultratragbare Tablets: Dicke unter 1 cm, Gewicht ca. 700 g
  • Flexible Drahtlos-Konnektivität mit 3G und 4G LTE

Unerreichte Grafiken

  • Spektakuläre Videoqualität mit 1080p-Aufnahme und HD-Wiedergabe
  • Foto-Power mit stabilisierten 8-Megapixel-Aufnahmen
  • Streaming auf den Großbildschirm mit Intel Wireless Display3

Fesselndes Highend-Gaming

  • Hohe Bildfrequenz durch beschleunigte 3D-Grafik
  • Anspruchsvolle Games sind kein Problem dank Unterstützung für DirectX* 11
  • Höchst normenkonform für OpenGL* und OpenCL*

Schutz für Online-Geschäfte

  • Durch Hardware geschützter, fortschrittlicher Authentifizierungsmechanismus
  • Malware-Schutz für Daten, Geräte und Identität
  • Tap & Pay über drahtlose Nahfeldkommunikation

Weitere Informationen zur Windows Entwicklung für den Intel Atom Prozessor finden Sie unter software.intel.com/de-de/windows.

1 Parks Associates, „Tablets: Disrupting Mobile Computing and the Digital Home.“ Jennifer Kent und Christopher Coffman, drittes Quartal 2013.

2 Strategieanalyse, 2013.

3 Erfordert ein für Intel® Wireless Display (Intel® WiDi) geeignetes System, einen kompatiblen Adapter und ein Fernsehgerät. Die Wiedergabe von 1080p-, Blu-ray* oder anderen geschützten Inhalten ist bei ausgewählten Systemen mit Intel® Core™ Prozessoren nur mit aktivierten integrierten Grafikfunktionen, einem kompatiblen Adapter und Media-Player sowie installierter Intel® WiDi-Software und installiertem Grafiktreiber möglich. Informieren Sie sich beim Hersteller Ihres PCs. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.intel.de/content/www/de/de/architecture-and-technology/intel-wireless-display.html.

Einzelheiten zur Compiler-Optimierung finden Sie in unserem Optimierungshinweis.