ExoPC updaten Teil 1: Wie erzeuge ich einen bootbaren USBstick?

Wer ein ExoPC in Händen hält möchte nach einiger Zeit eine neuere MeeGo Version installieren. Da der ExoPC kein optisches Laufwerk hat, ist der einfachste Weg, dies mit einem bootbaren USB stick umzusetzen. Mit Windows Bordmitteln ist es leider nicht möglich ein Stick bootbar zu machen, aber mit etwas zusätzlicher Software ist das recht einfach zu bewerkstelligen.

    1. Software
    2. Es gibt verschiedene Werkzeuge um einen bootbaren USB stick zu erzeugen, ich mag den „Image Writer for Windows“

https://launchpad.net/win32-image-writer

      . Es kommt ohne Installation aus und macht ohne Schnörkel was es soll. Außerdem ist es in Qt geschrieben :-) Also die aktuelle Version herunterladen und das Zip-File irgendwo hin entpacken.
    1. Image Downloaden
    2. Wo bekommt man ein Image her?

      Für den ExoPC sind immer die „meego-tablet-ia32-pinetrail“ Pfade die richtigen, und wir brauchen die Datei mit einem Namen wie „meego-tablet-ia32-pinetrail-1.2.0.90.6.20110628.2.img“, also ein „.img“.
    1. USBstick beschreiben und bootbar machen
  • Zuerst einen ausreichend großen USB stick einstecken.
    • Ich empfehle alle andern abzustecken, dann gibt es weniger Möglichkeiten was falsch zu machen!
  • Dann Win32DiskImager.exe starten.
  • Im Dialog das Image File auswählen.
  • Unter Device sollte das USB stick bereits ausgewählt sein – hier kontrollieren!
    • Wenn das falsche Device angewählt wird ist der Inhalt hoffnungslos verloren!
  • Jetzt wichtig:
    • Read: liest den Stick und schreibt den Inhalt in die gewählte Datei
    • Write: schreibt die Datei auf den Stick – das ist was wir wollen!

      Dann dauert es einige Sekunden und der Stick ist fertig. Hier ist ein Screenshot wie der Dialog aussehen kann:

Win32DiskImager Dialog

      In

Teil Zwei

    werden wir das Image auf einem ExoPC installieren.
Para obtener más información sobre las optimizaciones del compilador, consulte el aviso sobre la optimización.