Was nur sind eigentlich Furigana?

Also, was macht man als erstes sinnvollerweise? Sich gute Unterlagen zu html/html5 suchen und dann lesen lesen lesen und nochmals lesen – und ach ja, einen Editor habe ich mir natürlich auch besorgt.
Ebenso habe ich erfreulicherweise festgestellt, dass meine heißgeliebte Anlaufstelle selfthtml nun auch ein html5 Pendant hat, juhu! Hmmm, muss ja gleich mal was Peinliches eingestehen, da tippe ich fröhlich in meinem Editor rum und schaue mir das im Browser meiner Wahl an: und was wird mir angezeigt? Nur Text – Stirnrunzeln, warum? Was habe ich falsch gemacht? Nach ca. 1min Überlegen bin ich drauf gekommen, es wäre hilfreich gewesen, die Datei gleich als html abzuspeichern… - jajaja, eine hilfreiche Lektion!
So richtig richtig weit bin ich noch nicht wirklich gekommen, aber das Grundverständnis für html5 vertieft sich und gestern hatte ich das fröhliche Erfolgserlebnis mit dem ruby tag (bei xml geklaut) Furigana zu erstellen:



Furigana sind die lustigen kleinen japanischen Schriftzeichen (in diesem Falle Hiragana) über den komplizierteren aus dem chinesischen stammenden Kanji. Sie werden unter anderem verwendet, um schwierige und ungebräuchliche Ausdrücke lesbar zu machen oder in Kinderbüchern, im Endeffekt also eine Lesehilfe. Möglich ist dies, da es nur 50 Hiragana http://de.wikipedia.org/wiki/Hiragana Schriftzeichen gibt im Gegensatz zu 10.000den Kanji http://de.wikipedia.org/wiki/Kanji - für den japanischen Sprachgebrauch reichen etwa 2.000 aus.
Finde es immer wunderbar, wenn ich Dinge kombinieren kann und auch persönliche Erfahrungen einbringen kann, da macht das html Lernen gleich 23498543x mehr Spass! (^o^)//

Para obtener información más completa sobre las optimizaciones del compilador, consulte nuestro Aviso de optimización.